Angebote zu "Sinfonieorchester" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Beethovens 9. Sinfonie, mit Audio-CD
24,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Das Highlight zum Beethovenjahr 2020: ein Musikalisches Bilderbuch zur 9. Sinfonie!Es ist 1824 und im Wiener Kärtnertortheater herrscht emsiges Treiben, denn die neue Sinfonie von Ludwig van Beethoven soll zum ersten Mal aufgeführt werden. Stets mit dabei ist Beethovens Neffe Karl, der seinem Onkel mit Rat und Tat zur Seite steht und die Aufführung hautnah miterleben darf!Rudolf Herfurtner nimmt uns mit auf eine musikalische Reise von der Entstehung bis zur Uraufführung der weltberühmten 9. Sinfonie. Dabei wirft er einen Blick auf Beethovens Leben, erzählt packend über die Hintergründe der ersten Aufführung und macht so die prächtige Musik des Komponisten für Groß und Klein erlebbar.Die Begleit-CD enthält alle musikalischen Höhepunkte und die Geschichte mit Erklärungen zu Musik und Instrumenten.Orchester: SWR Sinfonieorchester, Baden-Baden und FreiburgChor: Rundfunkchor BerlinDirigent: Michael GielenSprecher: Dietmar WunderHerfurtner, RudolfRudolf Herfurtner schreibt seit 1973 Kinderbücher, Theaterstücke, Hörspiele, Drehbücher und Opernlibretti. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, zuletzt den Großen Preis der Akademie für Kinder- und Jugendliteratur für sein Gesamtwerk.Briswalter, MarenMaren Briswalter studierte an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden und an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach. Sie zeichnet Bildergeschichten fürs Fernsehen, z. B. für »Die Sendung mit der Maus«, und hat schon mehrfach ausgezeichnete Bilder- und Kinderbücher illustriert.

Anbieter: myToys
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Eliot Quartett & Nikolaus Friedrich
11,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Maryana Osipova, ViolineAlexander Sachs, ViolineDmitry Hahalin, ViolaMichael Preuss, VioloncelloNikolaus Friedrich, BassettklarinetteJoseph Haydn Streichquartett Nr. 26 F-Dur op. 17 Nr. 2, Hob III:26Oliver Schneller Hadron (2019/2020) für Bassettklarinette und Streichquartett | UraufführungWolfgang Amadeus Mozart Streichquartett Nr. 15 d-Moll KV 421?Jedes der fünf Instrumente in meinem Ensemble repräsentiert ein eigenes System, das sich jeweils mit den anderen Systemen? als Duo, Trio, oder Quartett koppeln kann, was sich dann in kurzzeitigen Resonanzen der Systeme untereinander äußert. So gedacht, entsteht aus dem Gewebe des Ensembles eine dynamische aber zerbrechliche Topographie mit immer anderen internen Gewichtsverlagerungen. In der Physik bezeichnet man mit Hadron subatomare Teilchen, die von der Kernkraft zusammengehalten werden und sich bei einemTrennvorgang äußerst seltsam verhalten.? (Oliver Schneller)Das Eliot Quartett, 2014 gegründet und benannt nach dem U.S.-amerikanischen Schriftsteller T. S. Eliot, zählt bereits zu den vielversprechendsten Streichquartetten der neuen Generation. Gemeinsam mit dem Klarinettisten Nikolaus Friedrich erarbeiten sie das diesjährige Auftragswerk für das Schwetzinger Mozartfest von Oliver Schneller. Ein Schwerpunkt seiner kompositorischen Arbeit liegt in der Schaffung neuer Konstellationen von Instrumenten, live-Elektronik und architektonischem Raum. Schnellers Werke wurden von Orchestern wie dem SWR Sinfonieorchester, dem Orchestre National de France und dem Beijing Symphony Orchestra aufgeführt. Nach einer Professur an der Eastman School of Music, hat er 2019 die Nachfolge von Manfred Trojahn an der Robert Schuman Hochschule in Düsseldorf angetreten.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Das Sinfonieorchester der Robert Schumann Schul...
14,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Erscheint im Digipak-Boxset. Im Oktober 2013 veranstalteten Die Toten Hosen und das Sinfonieorchester der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf drei Konzerte in der Tonhalle Düsseldorf. Unter dem Titel „Willkommen in Deutschland“ wollten die Musiker an die Reichsmusiktage und die Ausstellung „Entartete Musik“ im Düsseldorfer Ehrenhof 75 Jahre zuvor erinnern. Mit dem Etikett „entartet“ stigmatisierten die Nationalsozialisten jede unerwünschte Form von Musik, vor allem jüdischer Künstler und Vertretern der Avantgarde und des Jazz. Dieser Hass gipfelte 1938 in der Ausstellung „Entartete Musik“, die nach dem Vorbild der Münchner Ausstellung „Entartete Kunst“ den vermeintlichen Einfluss des „Jüdischen“ und des „Undeutschen“ dokumentieren sollte. Die Konzerte wurden damals live aufgezeichnet und alle Beteiligten waren von den Aufnahmen so beeindruckt und überzeugt, dass die Idee aufkam, sie in Form eines Albums und einer erläuternden Begleit-DVD festzuhalten, damit dieses Ereignis einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden kann. Nach sorgfältiger Aufbereitung des aufgenommenen Materials wird die Dokumentation dieser außergewöhnlichen Zusammenarbeit als Doppel-CD- und Dreifach-Vinyl-Album, jeweils mit umfangreichem Dokumentarmaterial auf einer Begleit-DVD veröffentlicht.

Anbieter: EMP
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Adventskonzert ? Himmelsklänge - Augsburger Dom...
39,90 € *
zzgl. 5,95 € Versand

ADVENTSKONZERTHimmelsklängeAUGSBURGER DOMSINGKNABEN Prof. Maria Stange (Stuttgart) ? HarfeUmberto Kostanic (Augsburg) ? OrgelMotetten a cappella und bekannte Lieder zur Advents- und WeihnachtszeitAlpenländische VolksweisenAm 1. Advent, dem 29. November, kommen die international bekannten Augsburger Domsingknaben nach Amorbach, begleitet von der Harfenistin Prof. Maria Stange (Stuttgart) und dem jungen kroatischen Organisten Umberto Kostani? (Augsburg), und leiten unter dem Motto ?Himmelsklänge? stimmungsvoll die Adventszeit ein. Biografie:Augsburger DomsingknabenSie haben eine bis ins 15. Jahrhundert zurückreichende Tradition, die im 19. Jahrhundert im Zuge der Säkularisation abbrach. 1976 wurden die Augsburger Domsingknaben von Reinhard Kammler, damals Domorganist, seit 1995 Domkapellmeister, neu gegründet. Im Januar 2020 übergibt er die Leitung an seinen Nachfolger, Domkapellmeister Stefan Steinemann.Neben der Pflege hochkarätiger musica sacra in der Liturgie an der Augsburger Kathedrale bewegen sich die Augsburger Domsingknaben auch sehr erfolgreich im professionellen internationalen Musikbetrieb. Dirigenten wie Thomas Hengelbrock, Kent Nagano, Mariss Jansons, Daniel Harding, Manfred Honeck, Bernard Haitink und Valery Gergiev arbeiteten mit den Augsburger Domsingknaben. Solisten der Augsburger Domsingknaben sangen auf renommierten Musikfestivals wie den Schwetzinger Festspielen, dem Festival du musique sacrée in der Schweiz oder dem Baltic Sea Festival im Schlosstheater Drottningholm / Stockholm. Sie wurden an die Bayerische Staatsoper München, die Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf oder an die Opéra national du Rhin Strasbourg engagiert. In München sind die Augsburger Domsingknaben regelmäßig zu hören bei Projekten des Bayerischen Rundfunks in der Philharmonie am Gasteig, im Herkulessaal der Residenz oder im Prinzregententheater. Sie konzertieren in ganz Deutschland und vielen Ländern Europas. Konzertreisen führten sie zudem nach Japan, Kanada, Ecuador, Südafrika, in die USA und nach China. Zahlreiche CDs sind bei renommierten Labels erschienen, u.a. bei der ?Deutschen Grammophon?. Zusammen mit dem Sinfonieorchester und dem Chor des Bayerischen Rundfunks unter Bernard Haitink wurden die Augsburger Domsingknaben mit dem englischen BBC Music Magazine Award 2018 in der Kategorie ?Aufnahme des Jahres? für die Aufnahme der III. Sinfonie von Gustav Mahler ausgezeichnet.Domkapellmeister Stefan SteinemannEr begann seine musikalische Laufbahn bereits im Alter von 5 Jahren bei den Augsburger Domsingknaben. Dort erhielt er auch seinen ersten Instrumentalunterricht in Klavier und Orgel. Nach dem Abitur studierte Stefan Steinemann an der Hochschule für Musik und Theater in München kath. Kirchenmusik, Gesang und Chordirigieren. Zu seinen Lehrern gehören Prof. Bernhard Haas, Prof. Monika Riedler und Prof. Michael Gläser. Zudem studierte er an der Schola Cantorum in Basel im Master-Studiengang AVES (Advanced Vocal Ensemble Studies) bei Evelyn Tubb und Anthony Rooley. Für seine Studienleistungen wurde er mit dem Deutschlandstipendium sowie einem Stipendium der Maja-Sacher-Stiftung ausgezeichnet. Bereits während seiner Studienzeit verfolgte Stefan Steinemann eine rege Konzerttätigkeit. Zuletzt war er Gast bei namhaften Festivals wie den Festwochen Alter Musik, Innsbruck, dem MAFestival in Brügge, der Münchner Residenzwoche, den AUDI Sommerkonzerten oder den Europäischen Festwochen Passau. Des Weiteren konzertierte er mit verschiedenen Ensembles in China, Südkorea, Südafrika und in den USA. Ab 1. Januar 2020 ist Stefan Steinemann Domkapellmeister an der Augsburger Kathedrale und Leiter der Augsburger Domsingknaben.Prof. Maria Stange (Harfe) Professorin für Harfe an den Musikhochschulen Karlsruhe und Stuttgart, studierte u.a. in Paris bei Frédérique Cambreling. Seit 1995 konzertiert sie mit den Sinfonieorchestern des SWR Freiburg/Baden-Baden, dem HR, dem BR, den Bambergern und anderen als Soloharfenistin. Sowohl ihre Auftritte als Kammermusikerin u.a. im Duo mit Partnern wie Christian Ostertag (Violine), Mathias Irtel von Brenndorff (Flöte), Oliver Siefert (Posaune) und größeren Ensembles, als auch die Ensemblearbeit mit Neuer Musik (Ensemble Modern, Musikfabrik Köln, u.a.) wurden bereichert durch ihr gewidmete Uraufführungen, CD-Einspielungen (Ambitus, ars musici, Bayer Records, Hännsler) und Hörfunksendungen. Als Solistin ist Maria Stange bei den Weilburger Schlosskonzerten, den Ludwigsburger Schlossfestspielen und anderen Veranstaltungsreihen zu hören. Sie lebt in Bayern und hat vier Kinder. Umberto Kostani? (Orgel)Der junge, aufstrebende kroatische Organist zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit aus. Während seiner Ausbildung in Kroatien nahm er an zahlreichen Meisterkursen und Wettbewerben teil und gewann in Zagreb 2009 und 2011 den ersten Preis. Es folgten Orgel- und Kirchenmusikstudien an der Hochschule für Musik und Theater, München bei Prof. Harald Feller und Prof. Bernhard Haas sowie ein Studium der historischen Aufführungspraxis mit Hauptfach Cembalo bei Prof. Christine Schornsheim.Für seine Studienleistungen wurde er mit dem Deutschlandstipendium und einem Stipendium der Deutsch-Kroatischen Gesellschaft Freiburg gefördert. Er nahm an Kursen bei namhaften Persönlichkeiten teil, wie Hans Fagius, Wolfgang Zerer, Ton Koopman, Jacques van Oortmerssen, Zsigmond Szathmáry, Bob van Asperen, Olivier Latry, Daniel Roth, Louis Robilliard, Andrés Cea Galán und Aude Heurtematte.Als Organist und Cembalist übt er eine regelmäßige Konzerttätigkeit in ganz Europa aus wie zuletzt in Frankreich, Schweiz, Niederlande, Italien. In Spanien tritt er häufig in Konzertreihen an den historischen iberischen Instrumenten auf, wie z. B. die Orgeln in Segovia, Tordesillas und Torre de Juan Abad. An der Orgel widmet er sich vorwiegend der Interpretation früher Musik und der Werke deutscher Romantik.Von 2017 bis 2019 war er in St. Johannes Bosco in Germering tätig. Ab Januar 2020 arbeitet Umberto Kostani? als Assistent des Domkapellmeisters an der Augsburger Kathedrale. Er ist zudem Mitglied des Ensembles ?Kassiopeia?, das sich mit der historischen Aufführungspraxis beschäftigt und spielt zusammen mit der Barockcellistin Salome Ryser.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Volker David Kirchner
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Volker David Kirchner (born 25 June 1942 in Mainz) is a German composer and violist.Kirchner studied at the Peter Cornelius Conservatory in Mainz from 1956 to 1969 under Günter Kehr and Günter Raphael. Following this he studied with Bernd Alois Zimmermann at the Hochschule für Musik Köln from 1959 to 1963, and then under Tibor Varga at the Hochschule für Musik Detmold from 1964 to 1965, Kirchner played in jazz ensembles in Cologne, and played in several high-level ensembles as a violist, including the hr-Sinfonieorchester in Frankfurt from 1966 to 1988. He moved to Mainz and became a freelance composer in 1989.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Symphonie caractéristique
37,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Pianist, Dirigent und Komponist Robert Lillinger begann im Alter von 16 Jahren sein Klavierstudium an der Hochschule Lausitz in Cottbus. Noch im selben Jahr (2006) gab er sein Dirigierdebüt mit dem Brandenburgischen Kammerorchester (Mozarts Zauberflöte) und spielte die umjubelte Uraufführung seines Klavierkonzertes Nr. 1 mit der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie unter der Leitung von Christian Simonis. Ab 2008 belegte er zahlreiche Studien in den Fächern Klavier, Dirigieren, Musikwissenschaft und historisch informierte Aufführungspraxis an der Universität für Musik und Darstellende Kunst (mdw) sowie am musikwissenschaftlichen Institut der Universität Wien. Dort lehrte er zudem als Tutor (2012-13) und gab 2016 ein Lecture-Recital über die "Tonartencharakteristik um 1800".Als Pianist und Dirigent hat Lillinger mit verschiedensten Orchestern und Ensembles musiziert, wie dem Brandenburgischen Staatsorchester (2003), dem Philharmonischen Orchester des Staatstheaters Cottbus (2007, 2008), dem Philharmonischen Orchester aus Zielona Góra (2007, 2008, 2012), dem Orchestre Saint-Pierre Fusterie aus Genf (2008), der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie (2009, 2012), dem Wiener Jeunesse Orchester (2010-15), dem Ensemble Teatro barocco (2015), Les vents féeriques (2017), den Wiener Symphonikern (2018) und dem Sinfonieorchester des Schleswig-Holsteinischen Landestheaters.Als Korrepetitor und Studienleiter erhielt er Engagements bei zahlreichen Festivals, wie den Salzburger Festspielen, der Oper Klosterneuburg oder den Tiroler Festspielen Erl (2013), und arbeitet mit renommierten SängerInnen wie Jasmina Sakr, Heidi Brunner, Julie Fuchs, Cornelia Horak, Anna Prohaska, Florian Boesch und Piotr Beczala zusammen. In der Saison 2017/18 war er u. a. als Korrepetitor, Studienleiter und Dirigierassistent am Theater an der Wien tätig. Mit August 2018 ist Robert Lillinger die Stelle als Ballett- und Solorepetitor am Schleswig-Holsteinischen Landestheater in Flensburg angetreten.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Erstellung eines mediengestützten Lernszenarios
16,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 2, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Das von mir ausgewählte Thema 'Das Sinfonieorchester - WebQuest' wird dem Fach Musik in der Klassenstufe 5 und 6 zugeordnet. Im Unterrichtsvorhaben geht es darum, dass die Schülerinnen und Schüler das Sinfonieorchester als Ganzes und die Instrumentengruppen sowie ihre Vertreter im Einzelnen kennen lernen, sich ausführlicher damit befassen (Erstellen eines Steckbriefs, Malen eines Instruments, Beschaffung von Hörbeispielen) und die Ergebnisse den anderen Schülerinnen und Schülern der Klasse vorstellen. In Bezug auf die Bearbeitung der Aufgaben des WebQuest ist ein fächerübergreifender Unterricht mit dem Fach Bildende Kunst möglich. Dies wird unter Punkt 3.1 (Kompetenzen seitens der Lehrperson) nochmals beschrieben. Ausserdem kann sich ein gemeinsamer Ausflug zu einem Konzert eines Sinfonieorchesters anschliessen. Voraussetzung: Der Umgang mit Eingabemodulen (Maus, Tastatur) sowie mit Textverarbeitungs- und Bildbearbeitungsprogrammen, sowie Recherche im Internet sollte bereits vorher im Unterricht behandelt worden sein.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Franz Liszt 'Die Hunnenschlacht'. Kampf der Kul...
17,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Essay aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 1,3, Hochschule für Musik Detmold (Musikwissenschaftliches Seminar), Veranstaltung: Franz Liszt, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Hausarbeit geht es um Franz Liszts sinfonische Darstellung der Hunnenschlacht, einem Schlachtengemälde des Malers Wilhelm von Kaulbach. Diese sinfonische Dichtung entstand in den Jahren 1856/57, wurde am 29. Dezember 1857 im Weimarer Hoftheater uraufgeführt und ist Liszts elfte seiner insgesamt dreizehn sinfonischen Dichtungen. Sie ist für ein um Schlagwerk und Orgel/Harmonium erweitertes Sinfonieorchester geschrieben und schildert den Kampf zweier Kulturen, zwischen Römern und Hunnen, ein Kampf zwischen Christentum und Heidentum.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot