Angebote zu "Schumann" (105 Treffer)

Kategorien

Shops

Klavierkonzert mit Philip Klüser
11,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Programm:Ludwig van Beethoven:Sonate Op. 81a Es-Dur ?Les Adieux?Robert Schumann: Humoreske Op. 20-Pause-Claude Debussy: Images - Livre IFrédéric Chopin: Etüden Op. 25 (Auswahl)Max Philip Klüser begann mit elf Jahren Klavier zu lernen. Mit zwölf Jahren wurde er Jungstudent an der Robert-Schumann-Hochschule (RSH) Düsseldorf. Neben 1. Preisen u. a. beim Dortmunder Van Bremen Klavierwettbewerb und bei Jugend musiziert, ist er Sonderpreisträger der Hindemith Foundation, sowie Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes und LiveMusicNow. Konzertengagements führten ihn in den Robert-Schumann-Saal Düsseldorf, die Arlberg1800 Concert Hall, ins Solitär Salzburg und die Kölner Philharmonie. 2019 trat er mit Beethovens 5. Klavierkonzert und dem Sinfonischen Orchester Ravensburg auf, war bei der International Holland Music Session zu hören und wurde beim Allegra Festival & Academy in Ruse, Bulgarien engagiert. Er befindet sich momentan im Solisten Master am Mozarteum in Salzburg, in der renommierten Klasse von Prof. Jacques Rouvier. Im Oktober 2019 erhielt er einen Lehrauftrag an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf. Foto: Celine Walder

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
1. Zykluskonzert ?Junge Virtuosen? im Theater M...
12,40 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Das Konzert findet im Konzertsaal des Theaters Mönchengladbach (Odenkirchener Straße 78, 41236 Mönchengladbach) statt. Weitere Informationen unter 02161 - 2552421.Robert Schumann Liederkreis op. 391810-1856Vier Lieder aus op. 127 und op. 142 Dichterliebe op. 48Der in England geborene Benjamin Hewat-Craw studierte von 2015 bis 2018 an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Prof. Christoph Prégardien und setzt derzeit seine Ausbildung bei der Wagner-Sopranistin Prof. Lioba Braun fort. 2018 war er Preisträger des Internationalen Orgel-Gesangs-Wettbewerbs Neuss. Der begabte Liedsänger fokussiert sich unter anderem auf die Zyklen von Robert Schumann und Franz Schubert. Sein Klavierpartner Yuhao Guo schloss sein Studium an der Kölner Hochschule bei Nina Tichman 2017 ab und studiert seit 2018 Liedbegleitung bei Ulrich Eisenlohr. Er ist Stipendiat der Deutschen Stiftung Musikleben und Erster Preisträger zahlreicher Wettbewerbe. Mit Benjamin Hewat-Craw gewann er 2020 den internen Liedwettbewerb der Kölner Hochschule.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Kammerkonzert mit Friedrich Thiele, Cello Andre...
22,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

DUO Thiele/Hecker Friedrich Thiele ? VioloncelloAndreas Hecker ? KlavierLudwig van Beethoven - Cellosonate Nr. 3 in A-Dur op. 69Ludwig van Beethoven - 7 Variationen über ?Bei Männern, welche Liebe fühlen? WoO 46Ludwig van Beethoven - Cellosonate Nr. 5 in D-Dur op. 102,2Friedrich Thiele wurde 2019 Preisträger beim Deutschen Musikwettbewerb und im Herbst desselben Jahres belegte er den 2. Platz beim renommierten Musikwettbewerb der ARD. Weitere Preisgewinne gelangen ihm u. a. beim internationalen Cellowettbewerb Liezen 2008, sowie 2009 und beim TONALi-Wettbewerb 2015 in Hamburg. In Folge der Wettbewerbe gastierte er u. a. als Solist bei dem Orchester des Nationaltheaters Brasília, der Bremer Kammerphilharmonie, dem Münchner Rundfunkorchester und beim ?Orquesta Sinfónica Simón Bolívar? in Caracas. Thiele, Jahrgang 1996, ist seit 2016 Student in der Klasse von Wolfgang Emanuel Schmidt in Weimar.Auch Andreas Hecker ist Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe, so z. B. beim Internationalen Bachwettbewerb 2006 in Würzburg und beim Internationalen Brahms-Wettbewerb 2011 in Pörtschach, Österreich. Andreas Hecker erhielt seine erste musikalische Ausbildung am Robert Schumann Konservatorium in Zwickau. Es folgte ein Studium an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden sowie Kammermusik bei Prof. Peter Bruns. Im Anschluss absolvierte sein Konzertexamen bei Prof. Peter Rösel. 2017 wurde er als Professor für Instrumentalkorrepetition an die Hochschule für Musik Dresden berufen.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Kammerkonzert mit Friedrich Thiele, Cello Andre...
22,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

DUO Thiele/Hecker Friedrich Thiele ? VioloncelloAndreas Hecker ? KlavierLudwig van Beethoven - Cellosonate Nr. 3 in A-Dur op. 69Ludwig van Beethoven - 7 Variationen über ?Bei Männern, welche Liebe fühlen? WoO 46Ludwig van Beethoven - Cellosonate Nr. 5 in D-Dur op. 102,2Friedrich Thiele wurde 2019 Preisträger beim Deutschen Musikwettbewerb und im Herbst desselben Jahres belegte er den 2. Platz beim renommierten Musikwettbewerb der ARD. Weitere Preisgewinne gelangen ihm u. a. beim internationalen Cellowettbewerb Liezen 2008, sowie 2009 und beim TONALi-Wettbewerb 2015 in Hamburg. In Folge der Wettbewerbe gastierte er u. a. als Solist bei dem Orchester des Nationaltheaters Brasília, der Bremer Kammerphilharmonie, dem Münchner Rundfunkorchester und beim ?Orquesta Sinfónica Simón Bolívar? in Caracas. Thiele, Jahrgang 1996, ist seit 2016 Student in der Klasse von Wolfgang Emanuel Schmidt in Weimar.Auch Andreas Hecker ist Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe, so z. B. beim Internationalen Bachwettbewerb 2006 in Würzburg und beim Internationalen Brahms-Wettbewerb 2011 in Pörtschach, Österreich. Andreas Hecker erhielt seine erste musikalische Ausbildung am Robert Schumann Konservatorium in Zwickau. Es folgte ein Studium an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden sowie Kammermusik bei Prof. Peter Bruns. Im Anschluss absolvierte sein Konzertexamen bei Prof. Peter Rösel. 2017 wurde er als Professor für Instrumentalkorrepetition an die Hochschule für Musik Dresden berufen.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Ludwig Güttler und Friedrich Kircheis - Meister...
21,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Er ist ein Meister der klassischen Trompete, Dirigent, der Gründer von drei Orchestern, Musikwissenschaftler und Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche Dresden,für deren Wiederaufbau er sich jahrelang intensiv einsetzte und voller Leidenschaft in aller Welt warb:Ludwig Güttler.Zusammen mit seinen kongenialen Partnern Friedrich Kircheis an der Orgel und Thomas Irmen,Trompete, spielt Güttler Werke des Barocks von J.S. Bach, D. Buxtehude, H. Purcell, J.B. Loeillet,P. Vejvanovski und J.G. Walther (Änderungen vorbehalten).Trompete und Orgel - das ist immer wieder aufs Neue eine Klangkombination von besonderem Reiz.Der strahlende Klang des Blechblasinstrumentes verschmilzt ganz wunderbar mit den Tönen der sowandelbaren Königin der Instrumente.Der Name Ludwig Güttler ist ein Begriff für meisterhafte Trompeten- und Hornkonzerte. Kein Wunderalso, dass der sächsische Großmeister stets vor ausverkauften Kirchen und Konzertsälen musiziert.Als Solist auf Trompete und Corno da caccia zählt der Maestro zu den erfolgreichsten Virtuosen derGegenwart.Thomas Irmen wurde in Mönchengladbach geboren und begann mit neun JahrenTrompete zu spielen.Er studierte bei Prof. Wolfgang Pohle an der Folkwang-Hochschule Essen und bei Prof. Peter MichaelKrämer an der Hochschule Felix Mendelsohn Bartholdy in Leipzig. 1994 Engagement als SoloTrompeter der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz. 1999 - 2008 Ensemble Semper BrassDresden, seit 1996 Mitglied des Blechbläserensemble Ludwig Güttler. Gründer des Ensembles BrassConsort Chemnitz/Düsseldorf.Er spielt als Solist in verschiedenen Besetzungen und wurde u.a. als Solist für das Trompetenkonzertvon Alexander Arutjunjan und das Trompetenkonzert Es-Dur von Josef Haydn verpflichtet. Darüberhinaus konzertiert er mit eigenen Programmen für Gesang, Trompete und Orgel mit derMezzosopranistin Sylvia Irmen. Konzertreisen führten ihn durch Europa, nach New York und Shanghai.Friedrich Kircheis war bis 2005 Kantor und Organist an der Diakonissenhauskirche in Dresden und trittals Organist und Cembalist verschiedener Kammermusikvereinigungen auf, u. a. von 1975 bis 1982 alsMitglied der Dresdner Kammersolisten.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Ludwig Güttler und Friedrich Kircheis - Duo Tro...
21,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Er ist ein Meister der klassischen Trompete, Dirigent, der Gründer von drei Orchestern, Musikwissenschaftler und Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche Dresden,für deren Wiederaufbau er sich jahrelang intensiv einsetzte und voller Leidenschaft in aller Welt warb:Ludwig Güttler.Zusammen mit seinen kongenialen Partnern Friedrich Kircheis an der Orgel und Thomas Irmen,Trompete, spielt Güttler Werke des Barocks von J.S. Bach, D. Buxtehude, H. Purcell, J.B. Loeillet,P. Vejvanovski und J.G. Walther (Änderungen vorbehalten).Trompete und Orgel - das ist immer wieder aufs Neue eine Klangkombination von besonderem Reiz.Der strahlende Klang des Blechblasinstrumentes verschmilzt ganz wunderbar mit den Tönen der sowandelbaren Königin der Instrumente.Der Name Ludwig Güttler ist ein Begriff für meisterhafte Trompeten- und Hornkonzerte. Kein Wunderalso, dass der sächsische Großmeister stets vor ausverkauften Kirchen und Konzertsälen musiziert.Als Solist auf Trompete und Corno da caccia zählt der Maestro zu den erfolgreichsten Virtuosen derGegenwart.Thomas Irmen wurde in Mönchengladbach geboren und begann mit neun JahrenTrompete zu spielen.Er studierte bei Prof. Wolfgang Pohle an der Folkwang-Hochschule Essen und bei Prof. Peter MichaelKrämer an der Hochschule Felix Mendelsohn Bartholdy in Leipzig. 1994 Engagement als SoloTrompeter der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz. 1999 - 2008 Ensemble Semper BrassDresden, seit 1996 Mitglied des Blechbläserensemble Ludwig Güttler. Gründer des Ensembles BrassConsort Chemnitz/Düsseldorf.Er spielt als Solist in verschiedenen Besetzungen und wurde u.a. als Solist für das Trompetenkonzertvon Alexander Arutjunjan und das Trompetenkonzert Es-Dur von Josef Haydn verpflichtet. Darüberhinaus konzertiert er mit eigenen Programmen für Gesang, Trompete und Orgel mit derMezzosopranistin Sylvia Irmen. Konzertreisen führten ihn durch Europa, nach New York und Shanghai.Friedrich Kircheis war bis 2005 Kantor und Organist an der Diakonissenhauskirche in Dresden und trittals Organist und Cembalist verschiedener Kammermusikvereinigungen auf, u. a. von 1975 bis 1982 alsMitglied der Dresdner Kammersolisten.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Ludwig Güttler und Friedrich Kircheis - Die Dre...
21,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Er ist ein Meister der klassischen Trompete, Dirigent, der Gründer von drei Orchestern, Musikwissenschaftler und Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche Dresden,für deren Wiederaufbau er sich jahrelang intensiv einsetzte und voller Leidenschaft in aller Welt warb:Ludwig Güttler.Zusammen mit seinen kongenialen Partnern Friedrich Kircheis an der Orgel und Thomas Irmen,Trompete, spielt Güttler Werke des Barocks von J.S. Bach, D. Buxtehude, H. Purcell, J.B. Loeillet,P. Vejvanovski und J.G. Walther (Änderungen vorbehalten).Trompete und Orgel - das ist immer wieder aufs Neue eine Klangkombination von besonderem Reiz.Der strahlende Klang des Blechblasinstrumentes verschmilzt ganz wunderbar mit den Tönen der sowandelbaren Königin der Instrumente.Der Name Ludwig Güttler ist ein Begriff für meisterhafte Trompeten- und Hornkonzerte. Kein Wunderalso, dass der sächsische Großmeister stets vor ausverkauften Kirchen und Konzertsälen musiziert.Als Solist auf Trompete und Corno da caccia zählt der Maestro zu den erfolgreichsten Virtuosen derGegenwart.Thomas Irmen wurde in Mönchengladbach geboren und begann mit neun JahrenTrompete zu spielen.Er studierte bei Prof. Wolfgang Pohle an der Folkwang-Hochschule Essen und bei Prof. Peter MichaelKrämer an der Hochschule Felix Mendelsohn Bartholdy in Leipzig. 1994 Engagement als SoloTrompeter der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz. 1999 - 2008 Ensemble Semper BrassDresden, seit 1996 Mitglied des Blechbläserensemble Ludwig Güttler. Gründer des Ensembles BrassConsort Chemnitz/Düsseldorf.Er spielt als Solist in verschiedenen Besetzungen und wurde u.a. als Solist für das Trompetenkonzertvon Alexander Arutjunjan und das Trompetenkonzert Es-Dur von Josef Haydn verpflichtet. Darüberhinaus konzertiert er mit eigenen Programmen für Gesang, Trompete und Orgel mit derMezzosopranistin Sylvia Irmen. Konzertreisen führten ihn durch Europa, nach New York und Shanghai.Friedrich Kircheis war bis 2005 Kantor und Organist an der Diakonissenhauskirche in Dresden und trittals Organist und Cembalist verschiedener Kammermusikvereinigungen auf, u. a. von 1975 bis 1982 alsMitglied der Dresdner Kammersolisten.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot